Logo Sonderausstellung Aitrang.jpg

Feuer & Frauen im Feuerwehrmuseum

Bild Frauenführung.jpg

Bevor sich das Feuerwehrmuseum Kaufbeuren-Ostallgäu in die Winterpause verabschiedet, laden die ehrenamtlichen Helfer zu einem besonderen Saison-Schluss-Wochenende ein: Am Samstag, den 30. Oktober 2021 finden offene Führungen statt. Ganz neu ist die Führung „Feuer & Frauen“ – Frauen erzählen Feuerwehrgeschichte – nicht nur für Frauen und nicht nur über Frauen. Es ist die Besichtigung der Feuerwehrgeschichte aus einem neuen Blickwinkel und mit neuen Geschichten. Beginn ist um 10 Uhr.

Button-Zeiten.png

Anschließend um 11 Uhr beginnt eine weitere offene Führung durch das Museum für jedermann mit dem Schwerpunkt auf die Sonderausstellung zum Eisenbahnunglück in Aitrang. Für beide Führungen gilt jeweils der Sonderpreis von 6.- € pro Person. Es ist eine Anmeldung unter info@fwm-kf-oal.de oder Telefon 0173/8660010 notwendig. Für das Museum gilt die 3-G-Regel. Auf Wunsch gibt es nach der Führung noch eine Stärkung im Stüble mit weiteren Gesprächen.
Am Sonntag, den 31. Oktober 2021 ist das Museum mit einer Sonderöffnung von 10 bis 14 Uhr letztmals in diesem Jahr zu besichtigen. Im Eintrittspreis von 4.- € pro Person (ermäßigt 2,50 €) ist die Sonderausstellung enthalten. Im Stüble gibt es eine kleine Brotzeit oder Kaffee und Kuchen.
Für individuelle Gruppenbesuche mit Themenführungen nach Wunsch und wahlweise mit Bewirtung im Stüble sind im Oktober auch noch Termine frei. Ihre  Anfrage richten Sie an fuehrung@fwm-kf-oal.de

Neues vom Feuerwehrchor...

Neue Einspielungen vom Feuerwehrchor siehe unter Aktivitäten 2021

Screenshot 2021-10-17 103913.jpg

NEU: Unterweisung für Brandschutzhelfer

Ab sofort bietet das Feuerwehrmuseum für Firmen eine Unterweisung für Brandschutzhelfer an. Nach einer theoretischen Einheit wird die Handhabung von Feuerlöschern geübt. Zum Abschluss gibt es eine Teilnehmerbescheinigung als Nachweis für den Versicherungsträger.  Anfragen und Terminvereinbarung unter info@fwm-kf-oal.de.

Gedenktag zum 50. Jahrestag

20210828_172052 (2).jpg

Im Rahmen der Sonderausstellung wurde am letzten Samstag mit einem Gedenktag der Opfer des Eisenbahnunglücks von Aitrang gedacht und der Dank an die Helfer erneuert. 60 Teilnehmer trafen sich im Feuerwehrmuseum Kaufbeuren-Ostallgäu und über 150 Menschen begleiteten die kirchliche Weihe in Aitrang.
Ausführlicher berichten wir in der Rubrik "Aktivitäten"

Sonderausstellung

2021 Sonderausstellung Sponsorenlogos 1.jpg

Feuerwehrmuseum im BR-Radio und -Fernsehen

Der Bayerische Rundfunk war im Feuerwehrmuseum, um über die aktuelle Sonderausstellung zum Zugunglück in Aitrang zu berichten. Rupert Waldmüller vom BR interviewte Vorstandsmitglieder des Museums und der Eisenbahnfreunde zur Entstehung der Ausstellung sowie als Zeitzeugen Dr. Hermann Ober, der am 9. Februar 1971 als Helfer in Aitrang dabei war.
Siehe auch unsere Medieninfo sowie ein kurzes Video

20210614_101917 (2).jpg


Auszeichnung: Prädikat "Besonders wertvoll"

Weltverband CTIF zeichnet unser Museum als eines der ersten in Deutschland aus

2020-Zertifikat-klein-2.jpg

08.09.2020 Das Feuerwehrmuseum Kaufbeuren-Ostallgäu wird als 15 Museum vom Weltfeuerwehrverband CTIF ausgezeichnet. Die besondere Ehre überbrachten Gerald Schimpf (Vorsitzender der historischen Abteilung CTIF) und Ingo Valentine (Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Brandschutzgeschichte) in unsere Stadt Kaufbeuren und in unser Museum. Weitere Info im Ausschnitt der Allgäuer Zeitung vom 10.09.2020: siehe hier
und Allgäuer Zeitung (Allgäuer Rundschau) vom 11.09.2020: siehe hier


Bild-Facebook.png

Im Internet gibt es ein neues Video vom Museum.
Gerne Facebook oder YouTube rein schauen...

Toni Heider erklärt das Museum


Kaufbeuren-aktiv-Medaille in Gold

2018-12 Kaufbeuren-Aktiv-Medaille-1.jpg

14.12.2018 - Kaufbeuren

Die Stadt Kaufbeuren hat uns - dem Verein - mit der "Kaufbeuren-aktiv-Medaille" in GOLD ausgzeichnet. Dieser Preis wird jedes Jahr für herausragende ehrenamtliche Tätigkeit verliehen. Die Auszeichnung in Gold würdigt die über 30 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit des Vereins. Diese Preise gehen sowohl an Einzelpersonen als auch (wie bei uns) an Gruppen. Die Feierstunde fand im Stadttheater Kaufbeuren statt. Auf die Bühne wurden die Vorstandsschaft des Vereins sowie Vereinsmitglieder, die mehr als 100 Ehrenamtsstunden in das neuen Museum geleistet haben, auf die Bühne gebeten (siehe hier)

_DSC4565.JPG

Der Mensch hat heute Visionen; einige werden morgen Gegenwart und sind übermorgen schon Vergangenheit. Manche kommen dann ins Museum. Dort zeigen sie uns heute die Zukunft von vorgestern.
(Rolf Schamberger)

_DSC4389-2.jpg

Diese Seite teilen