Feuerwehrmuseum


Saisonstart mit Vernissage

Am Karsamstag, den 30. März 2024, lud das Feuerwehrmuseum Kaufbeuren-Ostallgäu zur Saisoneröffnung ein, gleichzeitig mit der Vernissage der neuen Sonderausstellung mit dem Titel „Augsburg brennt!“

Den Verlust der Heimat thematisiert diese Ausstellung. Die Hälfte der Augsburger Bevölkerung verließ nach der Bombennacht 1944 die Stadt.
Anhand von Bildmaterial, Einsatzberichten und Zeitzeugenberichten wird die Geschichte der Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Kaufbeuren nach den Bombenangriffen auf Augsburg lebendig erzählt. Ein nachgebauter Bunker, ein lebensgroßes Diorama und viele Objekte aus dieser Zeit geben ein eindringliches Bild der damaligen Ereignisse wieder.
Die Ausstellung erinnert nicht nur an die vielen Opfer der Bombenangriffe, sondern ehrt auch die mutigen Helfer der Feuerwehr, die unermüdlich im Einsatz waren, um Leben zu retten und Leid zu lindern. Darüber hinaus mahnt die Ausstellung eindringlich für Frieden in der Welt und zeigt, wie wichtig es ist, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen.

Siehe auch den Bericht in der Allgäuer Zeitung vom 05.04.2024: Link

Bei "Allgäu" wird auf unsere Sonderausstellung verwiesen. (Link)
(Quelle: Marke Allgäu; Allgäu GmbH, Kempten/Allgäu)


Der Kinderpfad

Seit Saisonstart 2023 wurde eine besondere Attraktion vorgestellt: den neuen Kinderpfad. Mit einer Sonderaktion und buntem Programm begrüßte das Museum die ersten Besucher in diesem Jahr: Im Hof gab es Fahrzeugausstellung, Bewirtung und Mitmachstationen für Kinder. Im Museum erkundeten die jungen Gäste zum ersten Mal den Kinderpfad. Florian Fünferl führte die Kinder ab 8 Jahren mit einem Teilnahmebogen an 10 interaktive Stationen im Museum. Wer die Fragen richtig beantwortet hatte,  fand das Lösungswort und bekam ein Geschenk am Ausgang. „Die Initiative unserer ehrenamtlichen Helfer ließen jetzt den langjährigen Traum in Erfüllung gehen“ sagt der Vereinsvorsitzende Helmut Winkler stolz. 

„Mit dem Kinderpfad können Kinder und Jugendliche das Museum und die Feuerwehrgeschichte spielerisch erkunden.“ Das Projekt wurde mit vielen Unterstützern realisiert. Besonders die Leiter der vier Kinderfeuerwehren Kaufbeurens engagierten sich bei der Planung und Umsetzung der Stationen. Thorsten Tourbier zeichnete das Maskottchen und mit Fördermitteln vom Bund konnte das Ganze finanziert werden. Die Stationen entstanden unter der Mitarbeit der Kinderfeuerwehren von Kaufbeuren, Neugablonz, Oberbeuren und Hirschzell Auch unsere jüngsten Feuerwehrleute, die Kinderfeuerwehr-Kinder, sind daher eingeladen, den Kinderpfad zu erkunden. Sie werden den anderen Gästen von Ihren Erlebnissen und Erfahrungen bei der Kinderfeuerwehr berichten und so andere Kinder zum Mitmachen einladen.

Hier geht es zum Kinderpfad

Und wir freuen uns über ein tolles Medien-Echo in der Allgäuer Zeitung vom 04.04.2023


Das Ferienprogramm 2024

Sonder-Öffnung
22. Mai
7. August
21. August
4. September
16 bis 18 Uhr
Ohne Anmeldung

Familien-Führung
29. Mai
14. August
28. August
11. September
16 Uhr – ca. 2 Std.
Nur mit Anmeldung


Feuerwehrmuseum "on Tour"

Hier waren/sind wir heuer:
9. Mai - Oldtimertreffen in Sulzberg
12. Mai - Blaulicht-Tag in Altenstadt (bei Schongau) 
4. August - Feuerwehr Seeg, Oldtimertreffen

Wo wir bisher schon "on Tour" waren, sehen sie hier

 


Museum erhält großzügige Spende

Die Versicherungskammer Bayern ist Partner des Landesfeuerwehrverbandes und als ehemalige Pflichtversicherung traditionell den Feuerwehren verbunden. Deshalb unterstützt die Versicherungsagentur Haumayr das Feuerwehrmuseum mit einer großzügigen Spende. Passend zum Abschluss des Ferienprogramms im Jahr 2022 bekam das Museum die beliebten Kinderhelme sowie verschiedene Bücher für Kinder. Helmut Winkler, Vorstand des Museums, bedankte sich bei den Vertretern der Agentur mit einer Sonderführung des Museums. „Gerade für Kinder ist ein kurzweiliger Museumsbesuch mit Familienführung ein wichtiger Beitrag zur Brandschutzerziehung. Dazu passen die kostenlosen Hefte der Versicherungskammer perfekt. Vielen Dank an die Agentur Haumayr.“


Museum im Fernsehen

Mit einem wunderbaren Bericht über das Feuerwehrmuseum bedanken wir uns herzlich bei "Land und Leute" im Allgäu.TV

Die Sendung sehen Sie hier in der Mediathek


Neuzugang 2022:

Handdruckspritze Waalhaupten

Das Restaurierungsteam aus Waalhaupten

Die Handdruckspritze aus Waalhaupten aus dem Jahr 1880 wurde wohl bis in die Nachkriegszeit des 20. Jahrhunderts verwendet. Danach verschwand sie in verschiedene Schuppen und Stadel und blieb dadurch im Urzustand. Nichts wurde "verbastelt" oder unfachmännisch überstrichen. Nachdem sie wiedereinmal aus einem Stadel weichen musste, trat die Feuerwehr Waalhaupten an das Feuerwehrmuseum heran, um die Handdruckspritze als Dauerleihgabe zu überlassen. Im März 2022 wurde die Spritze unter fachkundiger Anleitung von den Feuerwehrkameraden aus Wahlhaupten rastauriert, d.h. gesäubert und konserviert. Rechtzeitig zur Saisoneröffnung 2022 konnte die Spritze dem Feuerwehrmuseum Kaufbeuren-Ostallgäu übergeben werden.


Vorstand bis 2026 bestätigt

Am 29.04.2022 wurde der Vorstand des Vereins für weitere vier Jahre bestätigt. Der Vorsitzende Helmut Winkler dankte seinen Vorstandskollegen für die vergangenen Jahre, die vor allem durch die Doppelbelastung als Feuerwehr-Kommandant und Stadtbrandrat herausfordernd war. Wie sich der weitere Vorstand zusammensetzt, erfahren sie hier.

Foto: Krusche, Kreisbote

von links: Christoph Heider, Stefan Geyrhalter, Helmut Winkler, Thomas Mang, Michael Gräul, Tobias Winkler

Feuer und Frauen

Frauen spielen schon immer eine wichtige Rolle bei der Feuerwehr. Erleben Sie das Museum aus dem Blick der Frau. Termine von April bis Oktober - Dauer ca. 2 Stunden

Anmeldung unter fuehrung@fwm-kf-oal.de


Neues vom Feuerwehrchor...

Neue Einspielungen vom Feuerwehrchor siehe unter Aktivitäten 2021




Auszeichnung: Prädikat "Besonders wertvoll"

Weltverband CTIF zeichnet unser Museum als eines der ersten in Deutschland aus

08.09.2020 Das Feuerwehrmuseum Kaufbeuren-Ostallgäu wird als 15 Museum vom Weltfeuerwehrverband CTIF ausgezeichnet. Die besondere Ehre überbrachten Gerald Schimpf (Vorsitzender der historischen Abteilung CTIF) und Ingo Valentine (Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Brandschutzgeschichte) in unsere Stadt Kaufbeuren und in unser Museum. Weitere Info im Ausschnitt der Allgäuer Zeitung vom 10.09.2020: siehe hier
und Allgäuer Zeitung (Allgäuer Rundschau) vom 11.09.2020: siehe hier


Im Internet gibt es ein neues Video vom Museum.
Gerne Facebook oder YouTube rein schauen...

Toni Heider erklärt das Museum


Kaufbeuren-aktiv-Medaille in Gold

14.12.2018 - Kaufbeuren

Die Stadt Kaufbeuren hat uns - dem Verein - mit der "Kaufbeuren-aktiv-Medaille" in GOLD ausgzeichnet. Dieser Preis wird jedes Jahr für herausragende ehrenamtliche Tätigkeit verliehen. Die Auszeichnung in Gold würdigt die über 30 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit des Vereins. Diese Preise gehen sowohl an Einzelpersonen als auch (wie bei uns) an Gruppen. Die Feierstunde fand im Stadttheater Kaufbeuren statt. Auf die Bühne wurden die Vorstandsschaft des Vereins sowie Vereinsmitglieder, die mehr als 100 Ehrenamtsstunden in das neuen Museum geleistet haben, auf die Bühne gebeten (siehe hier)

Der Mensch hat heute Visionen; einige werden morgen Gegenwart und sind übermorgen schon Vergangenheit. Manche kommen dann ins Museum. Dort zeigen sie uns heute die Zukunft von vorgestern.
(Rolf Schamberger)



Öffnungszeiten:

Sonntag, 19.05.2024
13:00 – 17:00 Uhr
intern. Museumstag
Eintritt frei!

Ferienprogramm
Mittwoch,22.05.2024
16:00 – 18:00 Uhr

Familienführung
Mittwoch, 29.05.2024
16:00 Uhr (mit Anmeldung)

Samstag, 01.06.2024
10:00 – 14:00 Uhr

Sonntag, 16.06.2024
13:00 – 17:00 Uhr

Samstag, 06.07.2024
10:00 – 14:00 Uhr

Sonntag, 21.07.2024
13:00 – 17:00 Uhr

Samstag, 03.08.2024
10:00 – 14:00 Uhr

Ferienprogramm
Mittwoch. 07.08.2024
16:00 – 18:00 Uhr

Familienführung
Mittwoch, 14.08.2024
16:00 Uhr (mit Anmeldung)

Sonntag, 18.08.2024
13:00 – 17:00 Uhr

Ferienprogramm
Mittwoch, 21.08.2024
16:00 – 18:00 Uhr

Familienführung
Mittwoch, 28.08.2024
16:00 Uhr (mit Anmeldung)

Ferienprogramm
Mittwoch,04.09.2024
16:00 – 18:00 Uhr

Samstag, 07.09.2024
10:00 – 14:00 Uhr

Familienführung
Mittwoch, 11.09.2024
16:00 Uhr (mit Anmeldung)

Sonntag, 15.09.2024
13:00 – 17:00 Uhr

Samstag, 05.10.2024
10:00 – 14:00 Uhr

Sonntag, 20.10.2024
13:00 – 17:00 Uhr

Barrierefrei!

Ab sofort sind die oberen Ausstellungsräume
dank eines Treppenliftes auch für Rollstuhlfahrer
erreichbar

Unterstützt
das Museum

werdet Mitglied