Feuerwehrmuseum

Lesenacht im Feuerwehrmuseum

Im Vordergrund steht nicht das Vortragen von Texten, sondern das Erleben und das Zusammenspiel von Schauspieler, Raum und Text und die wechselnden Kontraste. Mit diesen Worten wirbt der Veranstalter des „Literatur-Shuttle Prager Nacht“ für seine Lesenächte, die er in ganz Deutschland veranstaltet. Das Feuerwehrmuseum wurde auch als Leseort ausgewählt.

 

Eine Lesenacht ist eine tolle Gelegenheit, das Museum einem Besucherkreis zu präsentieren, der nicht unbedingt in ein techniklastiges Museum geht. Zu den Lesungen besuchten jeweils ca. 100 Zuhörer unsere zwei außergewöhnlichen Leseorte. Im Luftschutzkeller des Feuerwehrmuseums las der Schauspieler Matthias Klösel die Strafkolonie von Franz Kafka.

 

Im alten Pfrontener Gerätehaus, welches nur für Sonderführungen geöffnet ist, las der Schauspieler Murali Perumal, der auch schon im Tatort mitgespielt hat, Karel Holany´s „von Katzen, Papageien und anderen Menschen“.

 

Öffnungszeiten:

Sonntag, 19.05.2024
13:00 – 17:00 Uhr
intern. Museumstag
Eintritt frei!

Ferienprogramm
Mittwoch,22.05.2024
16:00 – 18:00 Uhr

Familienführung
Mittwoch, 29.05.2024
16:00 Uhr (mit Anmeldung)

Samstag, 01.06.2024
10:00 – 14:00 Uhr

Sonntag, 16.06.2024
13:00 – 17:00 Uhr

Samstag, 06.07.2024
10:00 – 14:00 Uhr

Sonntag, 21.07.2024
13:00 – 17:00 Uhr

Samstag, 03.08.2024
10:00 – 14:00 Uhr

Ferienprogramm
Mittwoch. 07.08.2024
16:00 – 18:00 Uhr

Familienführung
Mittwoch, 14.08.2024
16:00 Uhr (mit Anmeldung)

Sonntag, 18.08.2024
13:00 – 17:00 Uhr

Ferienprogramm
Mittwoch, 21.08.2024
16:00 – 18:00 Uhr

Familienführung
Mittwoch, 28.08.2024
16:00 Uhr (mit Anmeldung)

Ferienprogramm
Mittwoch,04.09.2024
16:00 – 18:00 Uhr

Samstag, 07.09.2024
10:00 – 14:00 Uhr

Familienführung
Mittwoch, 11.09.2024
16:00 Uhr (mit Anmeldung)

Sonntag, 15.09.2024
13:00 – 17:00 Uhr

Samstag, 05.10.2024
10:00 – 14:00 Uhr

Sonntag, 20.10.2024
13:00 – 17:00 Uhr

Barrierefrei!

Ab sofort sind die oberen Ausstellungsräume
dank eines Treppenliftes auch für Rollstuhlfahrer
erreichbar

Unterstützt
das Museum

werdet Mitglied