Feuerwehrmuseum

Feuer und Flamme

Ein Stadtrundgang mit Feuerwehrgeschichte und Geschichten. Gehen Sie mit auf eine Zeitreise ins Jahr 1858, als die Feuerspritzen noch von Pferden gezogen und mit Muskelkraft betrieben wurden. Der Rundgang beginnt am Rathaus-Altbau und endet mit dem Besuch des Feuerwehrmuseums mit einer Filmvorführung.

Ein Stadtrundgang mit Feuerwehrgeschichte und Geschichten. Gehen Sie mit auf eine Zeitreise ins Jahr 1858, als die Feuerspritzen noch von Pferden gezogen und mit Muskelkraft betrieben wurden. Der Rundgang beginnt am Rathaus-Altbau und endet mit dem Besuch des Feuerwehrmuseums in der Spittelmühle mit Filmvorführung.

Zurück Weiter

Informationen
zur Führung

Saison:
von April bis Ende Oktober

Dauer: ca. 2 bis 2,5 Stunden, geeignet für 12 bis
max. 25 Personen je Gruppe

Hinweis:
geeignet für Kinder ab 12 Jahre

Nähere Informationen
und Buchung unter:
Kaufbeuren Tourismus-
und Stadtmarketing e.V.

Kaiser-Max-Straße 1
87600 Kaufbeuren

Tel. 08341/437-850
Fax 08341/437-858
Mail: tourist-info@kaufbeuren.de
www.kaufbeuren-tourismus.de


Öffnungszeiten:

Sonntag, 19.05.2024
13:00 – 17:00 Uhr
intern. Museumstag
Eintritt frei!

Ferienprogramm
Mittwoch,22.05.2024
16:00 – 18:00 Uhr

Familienführung
Mittwoch, 29.05.2024
16:00 Uhr (mit Anmeldung)

Samstag, 01.06.2024
10:00 – 14:00 Uhr

Sonntag, 16.06.2024
13:00 – 17:00 Uhr

Samstag, 06.07.2024
10:00 – 14:00 Uhr

Sonntag, 21.07.2024
13:00 – 17:00 Uhr

Samstag, 03.08.2024
10:00 – 14:00 Uhr

Ferienprogramm
Mittwoch. 07.08.2024
16:00 – 18:00 Uhr

Familienführung
Mittwoch, 14.08.2024
16:00 Uhr (mit Anmeldung)

Sonntag, 18.08.2024
13:00 – 17:00 Uhr

Ferienprogramm
Mittwoch, 21.08.2024
16:00 – 18:00 Uhr

Familienführung
Mittwoch, 28.08.2024
16:00 Uhr (mit Anmeldung)

Ferienprogramm
Mittwoch,04.09.2024
16:00 – 18:00 Uhr

Samstag, 07.09.2024
10:00 – 14:00 Uhr

Familienführung
Mittwoch, 11.09.2024
16:00 Uhr (mit Anmeldung)

Sonntag, 15.09.2024
13:00 – 17:00 Uhr

Samstag, 05.10.2024
10:00 – 14:00 Uhr

Sonntag, 20.10.2024
13:00 – 17:00 Uhr

Barrierefrei!

Ab sofort sind die oberen Ausstellungsräume
dank eines Treppenliftes auch für Rollstuhlfahrer
erreichbar

Unterstützt
das Museum

werdet Mitglied